<%@LANGUAGE="JAVASCRIPT" CODEPAGE="1252"%> Unbenanntes Dokument
Spielen mit KindernSpielfesteSpielhausSpielmobilMedienprojekteAbenteuerspielplatz
Aktuell
Räume und Angebote
Konzept
Projekte
Kooperation mit Schulen
Stadtplan
Kontakt
 
 
 

Allgemeines zum Abenteuerspielplatz
Der Platz ist ganzjährig geöffnet und verfügt über ein vielfältiges Angebot an Erfahrungsfeldern. Er ist während der Öffnungszeiten pädagogisch betreut. Auf dem Gelände, im Spielhaus und in den Werkstätten finden angeleitete Angebote sowie freies Spiel statt.

Der Streichelzoo ist ein Hauptanziehungspunkt unter den vielfältigen Erfahrungsfeldern auf dem ASP. Zwergziegen, Kaninchen, Hühner und Meerschweinchen werden von den Kindern mit versorgt und gepflegt.
Das weiträumige Gelände mit Wäldchen, Sträuchern, Wiese und einem kleinen Gartenbereich bietet Spielraum für Erfahrungen mit Natur und Umwelt. Die vier Elemente Feuer, Wasser, Erde und Luft finden sich in Form von Feuerstelle und Wasser-Matsch-Bereich wieder. Diese Elemente können die Kinder auf vielfältige Art und Weise entdecken und mit ihnen experimentieren.
Im Rahmen der Angebote und Projekte auf dem ASP werden Kontakte zwischen Kindern und Jugendlichen unterschiedlicher Kulturen gefördert, womit der Abenteuerspielplatz zu einem Ort sozialer Begegnung und Integration wird.

Zur Geschichte des Abenteuerspielplatz „Alte Ziegelei“
Die alte Ziegelei-Fabrik in Bielefeld-Schildesche mit ihren Hallen, Maschinen und der Tonkuhle war schon zu früheren Zeiten ein Anziehungspunkt für Kinder aus dem Stadtteil. Mitte der 60-er Jahre wurde dieser Komplex, die ‚Zicke', abgerissen.
Aus einer Elterninitiative mit Unterstützung durch das städtische Jugendamt sowie Studierende der Pädagogik entstand 1975 ein neuartiges Spielangebot für Kinder: ein pädagogisch betreuter Abenteuerspielplatz auf einem alten Fabrikgelände! So wurde der ASP „Alte Ziegelei“ neben Schule und Familie zu einer wesentlichen Bereicherung der kindlichen und jugendlichen Sozialisation; dies mit dem Ziel, den Heranwachsenden Erlebnisfreiräume zu schaffen, die es ihnen ermöglichen, ihre gesamte Persönlichkeit zu entwickeln.
In den darauf folgenden 16 Jahren wurden der Platz und das pädagogische Programm stetig weiterentwickelt, bis Ende 1991 eine erste Schließung des Abenteuerspielplatzes wegen Umverteilung der Haushaltsmittel durch die Stadt Bielefeld drohte. Glücklicherweise konnte diese Schließung noch abgewendet werden.
Nachdem Ende 2001 dem ASP erneut das Aus droht, übernimmt im September 2002 der Verein „Spielen mit Kindern“ die Trägerschaft für den Abenteuerspielplatz „Alte Ziegelei“.